Projekte

12 Apr 2018

Optimierung von Lehrbuchseiten: Untersuchung von Designvarianten für den Ernst Klett Verlag

  • Merken sich Kinder wichtige Informationen besser, wenn diese fett hervorgehoben sind?
  • Lesen Kinder Texte besser, wenn diese im grünen Silbendruck verfasst sind?
  • Merken sich Kinder Abläufe besser, wenn das Bild zum Text über dem Bild angeordnet ist?

Der Ernst Klett Verlag in Leipzig plant, 2019 eine neue Auflage eines Lehrbuchs für Grundschüler zu veröffentlichen. Aus diesem Grund setzten sich die Studierenden des Masters Informationsdesign und Medienmanagement im Seminar Forschungskolloquium, während des Wintersemesters 2017/18, mit diesen und weiteren Forschungsfragen auseinander.

Der Kurs teilte sich in drei Gruppen, welche dann die Hervorhebung in Texten, den Silbendruck und die Text-Bild-Beziehung untersuchten. Die Studierenden führten dazu jeweils einen Test in einer Leipziger Grundschule durch. Die Schüler aus den 2. und 3. Klassen mussten dabei einige Aufgaben lösen, die mittels Eye-Tracking aufgezeichnet wurden, sowie Verständnisfragen beantworten.

Hervorhebung in Texten

Heiko Strunz, Matthias Gehlfuß

Silbendruck und Lesbarkeit

Annett Stephan, Katja Kretschmer, Marleen Hollerbach

 

Text-Bild-Beziehung

Bo Lehmann, Hannah Boose, Laura Bähr, Philipp Schwanbeck

Projektdaten

Praxispartner Ernst Klett Verlag
Projektleiter Dr. Andreas Opitz
Mitwirkende: Masterstudierende IDMM16
Lehrveranstaltung: Forschungskolloquium
Zeitraum: Wintersemester 2017/ 2018

Leave a Reply