Projekte

1 Mrz 2019

Projektstart „Visualisierungen für immersive Medien und virtuelle Räume (IMVIR)“

Nutzerzentrierte Medienbildung im regionalen Netzwerk Sachsen-Anhalt Süd

Wir haben eine Mission

Zielsetzung des Projektes ist die Entwicklung von interaktiven Lehr- und Lerninhalten für immersive Medien und virtuelle Räume. Für dieses Projekt haben sich regionale Netzwerkpartner zusammengeschlossen, die in unterschiedlicher Weise profitieren. Dazu gehören neben den drei Fachbereichen der Hochschule Merseburg und verschiedenen Bildungseinrichtungen (Domgymnasium Merseburg, Walter-Gropius-Gymnasium und Europa-schule Dessau, LISA, Planetarium Merseburg) auch Museen, Firmen, Institutionen und Multiplikatoren im Süden von Sachsen-Anhalt. Bei der Entwicklung der interaktiven Lehr- und Lerneinheiten werden gleiche und ähnliche Bedürfnisse der Netzwerkpartner und anderer Nachnutzer berücksichtigt. Das Projekt ist interdisziplinär angelegt und adressiert gleichermaßen die Bereiche „Bildung in der digitalen Welt“, „Kultur und Medien im Digitalen Wandel“ und „Wirtschaft, Wissenschaft und Arbeit 4.0“ der Digitalen Agenda für das Land Sachsen Anhalt. Es ist gelungen Fördermittel über das Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitalisierung und das Ministerium für Bildung des Landes Sachsen-Anhalt einzuwerben. Für den Zeitraum 01.12.2018-30.11.2020 wird das Projekt IMVIR gefördert.

Inhaltlich soll der zu gestaltende virtuelle Raum unter Berücksichtigung forschender und spielerischer Aspekte als ein Experimentier-, Erprobungs- und Handlungsraum verstanden werden. Im ersten Abschnitt sollen Lehr- und Lerneinheiten in Chemie und Astronomie sowie ein historischer Inhalt entstehen. Visualisierungen von Wissenschaftsdaten und deren Implementierung in Lehrinhalte z. B. aus dem Bereich der Ökologie sollen im zweiten Projektabschnitt durchgeführt werden. Ein Schwerpunkt sind Tests verschiedener immersiv wirkender Projektionsmöglichkeiten in virtuellen Räumen. Dabei wird der virtuelle Raum zum digitalen Forschungslabor.

Leave a Reply