Bacherlor Technisches Informationsdesign

Studieninhalte

Der interdisziplinäre Bachelorstudiengang Technisches Informationsdesign verknüpft die Wissens- und Anwendungsgebiete Technik, Kommunikation und Design. Ob Automatisierung, Internet der Dinge, Smart Factory, Big Data, digitales Lernen oder Virtual Reality – durch Wirtschaftswandel und Digitalisierung rückt ein Berufs- und Tätigkeitsfeld in den Fokus, in dem zielgruppengenaue Kommunikation von Wissen sowie innovatives und interaktives Design von Informationsmedien eine zentrale Rolle spielen.

Berufsperspektiven

Der Arbeitskräftebedarf im Bereich des Technischen Informationsdesigns übersteigt das Angebot an qualifizierten Fachkräften bei Weitem. Alle produzierenden Unternehmen, Dienstleistungsunternehmen wie auch die Softwarebranche haben einen steigenden Bedarf an qualifizierten Absolventen.

Mögliche Einsatzfelder sind: Technische Dokumentation von Produkten wie Bedienungs-, Reparatur- und Wartungsanleitungen, Software-Manuals, Zertifizierungsunterlagen | Entwicklung von Schulungs-, Messe- und Vertriebsunterlagen | Erstellung von Lehr- und Lernmaterialien | Entwicklung von E-Learningplattformen | Wissensmanagement | Öffentlichkeitsarbeit | Technischer Journalismus

Fakten zum Studiengang

Der Studiengang BTID beginnt im Wintersemester und endet mit einem Bachelor of Engeneering. Die Regelstudienzeit beträgt 6 Semester. Es besteht die Möglichkeit, das BAföG-fähige Orientierungssemester KOMPASS dem eigentlichen Studium vorzuschalten und bereits zum Sommersemester, ab April, zu studieren.

Aktuelle Informationen zu Zugangsvoraussetzungen finden Sie auf jeweiligen Studiengangsseiten der Hochschule.

Marco Zeugner

Prof. Dipl. Design
Professor*in für Multimediale Sachkommunikation
View Profile

Sie sind an BTID interessiert? Dann nutzen Sie den Kontakt gerne für eine persönliche Beratung.